Wie man sich um ein älteres Kaninchen kümmert (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man sich um ein älteres Kaninchen kümmert (mit Bildern)
Wie man sich um ein älteres Kaninchen kümmert (mit Bildern)
Anonim

Wenn Kaninchen älter werden, werden sie weniger mobil und weniger energiegeladen. Es ist wichtig, Ihrem Haustier die Liebe und Fürsorge zu geben, die es braucht, wenn es älter wird, damit es ein erfülltes Leben führen kann. Regelmäßige medizinische Untersuchungen durchzuführen und sich um potenzielle Gesundheitsprobleme zu kümmern, bevor sie auftreten, ist der sicherste Weg, um Ihr Kaninchen sicher und glücklich zu halten.

Schritte

Teil 1 von 5: Den Zustand Ihres Kaninchens überwachen

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 1
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 1

Schritt 1. Bringen Sie Ihr Kaninchen regelmäßig zur Untersuchung

Ihr Kaninchen kann gesundheitliche Probleme entwickeln, die keine äußerlichen Anzeichen aufweisen, aber für einen Tierarzt offensichtlich sind, wenn er routinemäßige Blutwerte oder den Körperbau Ihres Kaninchens untersucht. Erhöhte Enzymwerte oder Lebererkrankungen können frühzeitig erkannt werden, wenn Sie Ihr Kaninchen weiterhin regelmäßig untersuchen lassen.

  • Ab dem vierten Lebensjahr sollte ein Kaninchen mindestens einmal im Jahr zum Tierarzt gehen. Wenn das Kaninchen sieben Jahre alt ist, bringen Sie es mindestens zweimal im Jahr zur Blutuntersuchung.
  • Wenn der Tierarzt, den Ihr Kaninchen im Alter sieht, nicht mit dem Tierarzt übereinstimmt, der Ihr Kaninchen in jungen Jahren behandelt hat, wenden Sie sich an den Tierarzt, der das Kaninchen in jungen Jahren gesehen hat, um grundlegende Blutwerte zu erhalten.
  • Vielleicht möchten Sie Ihrem Tierarzt eine Urinprobe zur Urinanalyse zur Verfügung stellen. Setzen Sie das Kaninchen dazu in einen kleinen Käfig mit Metallgitter oder Gitterboden. Stellen Sie den Käfig über eine Plastikschale, um den Urin aufzufangen, wenn das Kaninchen ihn passiert.
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 2
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 2

Schritt 2. Erkennen Sie, wann Ihr Kaninchen altert

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Kaninchens liegt zwischen 7 und 10 Jahren, aber es ist bekannt, dass Kaninchen bis zu 18 Jahre alt werden. Die Lebensdauer variiert von Kaninchen zu Kaninchen. Egal wie alt Ihr Kaninchen wird, Sie werden nach etwa vier Jahren Anzeichen des Alterns bemerken. Halten Sie Ausschau nach diesen potenziellen Veränderungen bei Ihrem Hasen:

  • Hinter den Ohren können sich kleine weiße Haare entwickeln.
  • Es könnte mehr schlafen als früher.
  • Sein Fell kann grober oder dünner und feiner werden.
  • Die Mobilität kann eingeschränkt sein.
  • Das Gewicht kann steigen oder fallen und der Appetit kann abnehmen.
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 3
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 3

Schritt 3. Sorgen Sie für ein gesundes Gefühlsleben für Ihr Kaninchen

Spielen Sie häufig mit Ihrem Hasen, streicheln Sie ihn sanft und liebevoll und halten Sie ihn bis ins hohe Alter bei Laune. Diese Aktivitäten werden es glücklich machen. Ihr Hase wird jedoch nicht immer glücklich sein; Wenn dies nicht der Fall ist, seien Sie sich des inneren emotionalen Lebens Ihres Kaninchens bewusst und respektvoll.

  • Wenn Sie zwei oder mehr Kaninchen gehalten haben und eines verstirbt, lassen Sie das/die andere(n) Kaninchen trauern. Ein Kaninchen, das viele Jahre mit einem Gefährten zusammengelebt hat, sollte sich verabschieden dürfen, wenn sein Gefährte in den Hasenhimmel kommt Wenn der Hase das Interesse an der Leiche verliert, entfernen Sie sie zur Beerdigung oder Einäscherung. Schenken Sie dem verbleibenden Hasen mehrere Tage lang besondere Aufmerksamkeit und Zuneigung, während er trauert.
  • Während ein verstorbener Hase niemals ersetzt werden kann, sollten Sie sich überlegen, einen neuen Freund für Ihren alternden Hasen zu finden. Wenn Sie einen Spielkameraden haben, mit dem Sie interagieren können, kann Ihr Haustier aktiv, neugierig und engagiert bleiben, wenn Sie nicht in der Nähe sind.

Teil 2 von 5: Sicherstellen, dass Ihr Häschen keine Probleme mit dem Töpfchen hat

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 4
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 4

Schritt 1. Achten Sie auf die Töpfchenzeit des Hasen

Ältere Kaninchen sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre Wirbelsäule richtig zu krümmen und könnten sich beim Wasserlassen verschmutzen. Überprüfen Sie sein Fell, insbesondere die Hinterbeine, auf Nässe oder Fellklumpen durch Urin. Wenn das Problem chronisch ist, kann Ihr Kaninchen eine Urinverbrühung entwickeln, eine Erkrankung, die dazu führt, dass das Kaninchen an entzündeter oder gereizter Haut und Fellverlust leidet.

Wenn Ihr Haustier eine Urinverbrühung entwickelt, fragen Sie Ihren Tierarzt nach einer geeigneten Behandlung, die Sie auf den entzündeten Bereich anwenden können. Es stehen mehrere zur Verfügung, aber sie wirken im Allgemeinen, um Schmerzen zu lindern und Infektionen zu bekämpfen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Creme, Ihr Puder oder Ihre Salbe zinkfrei ist

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 5
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 5

Schritt 2. Überprüfen Sie den Käfig auf einen üblen Geruch, der auf Urin oder Kot hinweist

Halten Sie Ihren Käfig sauber und stellen Sie sicher, dass die oberste Schicht der Einstreu Ihres Käfigs Feuchtigkeit von der Oberfläche ableitet. Überprüfen Sie regelmäßig den Po Ihres Haustieres. Wenn Sie eine Ansammlung von Fäkalien oder Urinflecken an seiner Hinterhand oder um seinen Anus herum sehen, baden Sie ihn und wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 6
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 6

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kaninchen die richtige Menge an Kalzium bekommt

Wenn Ihr Kaninchen dicken oder pastösen Urin hat, muss möglicherweise seine Kalziumaufnahme reduziert werden. Identifizieren Sie Kalziumquellen in der Nahrung und finden Sie einen geeigneten Ersatz für die anderen Nährstoffe, die verloren gehen könnten, wenn die Quelle des überschüssigen Kalziums entfernt wird. Wenn Sie Ihrem Kaninchen beispielsweise zu jeder Mahlzeit eine Portion Futterpellets füttern und diese 100 % des täglichen Kalziumwertes Ihres Kaninchens enthalten, reduzieren Sie die Pelletportion um die Hälfte und suchen Sie sich eine andere Art von Pellets, die kalziumfrei ist für die andere Hälfte der Kalorien Ihres Kaninchens in jeder Mahlzeit.

Teil 3 von 5: Halten Sie Ihr Kaninchen mobil

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 7
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 7

Schritt 1. Überprüfen Sie regelmäßig die Unterseite der Hasenfüße

Sie können Wunden oder Schnitte entwickeln, die schmerzhaft und infiziert sein können. In diesem Fall kann Ihr Tierarzt verbinden oder Medikamente verschreiben, um die Schmerzen in den Füßen des Hasen zu lindern.

  • Überprüfen Sie die Nägel Ihres Hasen. Wenn Ihr Hase älter wird, können sich seine Nägel nach außen kräuseln und dicker werden. Halten Sie die Nägel Ihres Hasen getrimmt und sauber, sonst könnten sie reißen und Hasenschmerzen verursachen.
  • Möglicherweise bemerken Sie auch, dass sich kleine Schwielen auf dem Nagelbett des Hasen entwickeln.
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 8
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 8

Schritt 2. Ermutigen Sie Ihren Hasen, sich zu bewegen

Geben Sie ihm Zeit in einem sicheren, geschlossenen Bereich, um frei zu erkunden und herumzuhüpfen. Bewegung und Bewegung halten es munter. Im Alter möchte Ihr Hase jedoch möglicherweise nicht so viel herumhüpfen. Zwingen Sie es in diesem Fall nicht dazu.

  • Bunny kann sich seltener oder mit größeren Schwierigkeiten bewegen. Wenn Sie dies sehen, hat Ihr Kaninchen möglicherweise Arthritis oder Gelenkentzündungen entwickelt und sollte zu einem Tierarzt gebracht werden.
  • Erwägen Sie, Ihrem Kaninchenstall oder -käfig weitere Katzentoiletten hinzuzufügen, wenn Ihr Kaninchen Schwierigkeiten hat, sich zu bewegen.
  • Vielleicht möchten Sie auch die Seiten der Katzentoilette absenken oder eine Rampe auf einer leichten Neigung bereitstellen. Wechseln Sie die Katzentoilette Ihres Hasen mindestens einmal pro Woche.
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 9
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 9

Schritt 3. Halten Sie Ihren Hasen auf weichem Untergrund wie Heu, Gras oder Erde

Vermeiden Sie es, Ihr Kaninchen auf Hartholzböden oder Drahtkäfigen freizulassen. Harte Oberflächen können die Schmerzen in den Beinen und Füßen Ihres Kaninchens verschlimmern.

Bewahren Sie weiche Einstreu auf dem Boden Ihres Kaninchenstalls oder -käfigs auf. Kiefernholzspäne gelten in der Regel als die beste Option. Wechseln Sie die Bettwäsche regelmäßig, damit sie nicht feucht wird

Teil 4 von 5: Deinen Hasen richtig füttern

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 10
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 10

Schritt 1. Fördern Sie eine gesunde Ernährung

Bieten Sie Ihrem Kaninchen auch nährstoffreiche Leckereien wie Spinat, Karotten, Salat, Kaninchenpellets oder Timothy Heu. Diese Lebensmittel helfen dem Kaninchen, im Alter gesund zu bleiben. Timothy Heu kann in unbegrenzter Menge gefüttert werden; Gemüse sollte mit einer Rate von zwei Tassen pro sechs Pfund Körpergewicht gefüttert werden.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kaninchen mehrmals täglich trinkt und frisst. Stellen Sie sicher, dass die Wasserschale/Flasche niemals leer ist

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 11
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 11

Schritt 2. Füttern Sie Ihren Hasen entsprechend seinem Gewicht

Überwachen Sie die Gewichtsveränderungen Ihres Hasen und passen Sie seine Ernährung entsprechend an. Ältere Kaninchen benötigen oft Futterpellets, die in örtlichen Zoohandlungen erhältlich sind. Diese geben Ihrem Hasen einen Kalorienschub, um den Verlust an Knochenmasse und Muskeln auszugleichen. Pellets aus Timothy Heu sind am besten, obwohl Luzernepellets möglicherweise benötigt werden, wenn Ihr Kaninchen Probleme hat, sein Gewicht zu halten. Pellets sollten in einer Menge von ¼ Tasse pro sechs Pfund Kaninchengewicht verabreicht werden.

Wenn Ihr Kaninchen im Alter zu viel zugenommen hat, können Sie alternativ daran arbeiten, sein Gewicht zu reduzieren. Wie Menschen können Hasen Arthritis, Herzkrankheiten und andere Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Übergewicht entwickeln. Fragen Sie Ihren Arzt nach dem Zielgewicht Ihres Hasen und passen Sie seine Ernährung nach Bedarf an

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 12
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 12

Schritt 3. Suchen Sie nach Malokklusionen

Die Entwicklung von Molarenfehlstellungen – Fehlstellungen des Kiefers – sind bei kleineren Rassen wie Lops häufig. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hase Schwierigkeiten beim Fressen hat, beim Fressen sabbert, den Mund scheinbar unwohl bewegt oder sich mit den Pfoten ins Gesicht bewegt, sollten Sie Ihren Hasen zum Tierarzt bringen. Andere Anzeichen für eine Malokklusion der Backenzähne sind ein Hase, der Futter aufnimmt, es dann aber ausspuckt, ein Hase, der nach dem Essen ein sehr nasses Gesicht hat, oder ein Hase, der regelmäßig Futter ablehnt.

  • Um einen Hasen mit Zahnfehlstellungen zu füttern, bieten Sie kleine Stückchen Obst und Gemüse an und schneiden Sie das Grün Ihres Hasen. Kleinere Stücke sind leichter zu kauen.
  • Überprüfen Sie die Zähne Ihres Hasen monatlich auf Anomalien. Probleme mit Schneide- und Backenzähnen können sichtbar sein. Die Zähne Ihres Kaninchens sollten gerade sein und das Zahnfleisch sollte eine gesunde rosa Farbe haben.

Teil 5 von 5: Überwachung der Gesundheit Ihres Hasen

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 13
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 13

Schritt 1. Überprüfen Sie die Augen Ihres Hasen

Bunnys Augen sollten bunt, hell und wachsam sein, ohne Anzeichen von Ausfluss. Wenn Sie deutliche Streifen an den Augenwinkeln oder Tränen sehen oder Ihr Hase die Augen nicht leicht öffnen und schließen kann, kann Ihr Hase eine Reihe von Augenproblemen haben, von Katarakten bis hin zu Augeninfektionen. Wenn dies der Fall ist, bringen Sie Ihr Kaninchen sofort zu einem Tierarzt.

Ältere Hasen können Katarakte entwickeln. Katarakte sind kleine Unvollkommenheiten, die sich über der Augenlinse entwickeln und das Sehen erschweren. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hase Probleme hat, Dinge zu finden, unsicher ist, wohin er in einer neuen Umgebung gehen soll oder eine Lichtempfindlichkeit zeigt, kann er grauen Star haben. Obwohl sie nicht schmerzhaft sind und keine Behandlung erfordern, sollten Katarakte überwacht werden

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 14
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 14

Schritt 2. Überprüfen Sie die Nase Ihres Hasen

Bringen Sie Ihren Hasen zum Tierarzt, wenn Sie gelben oder grünen Ausfluss um die Nase des Hasen herum sehen. Die Nase Ihres Hasen sollte frisch und sauber sein. Wenn Ihr Kaninchen oft niest oder schnieft, hat es sich möglicherweise eine Krankheit zugezogen. Überwachen Sie Ihr Haustier auf wiederholtes Niesen oder längere Schnüffelsitzungen und melden Sie es einem Tierarzt, wenn es andauert.

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 15
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 15

Schritt 3. Überprüfen Sie das Gehör Ihres Hasen

Ältere Hasen können wie ältere Menschen ihr Gehör verlieren. Nähern Sie sich einem tauben oder hörgeschädigten Kaninchen langsam von vorne, damit es Sie sehen kann. Wenn Sie sich auf andere Weise nähern, insbesondere von hinten, wird Ihr Hase erschrecken. Langfristig kann dies zu einem erhöhten Stresslevel führen.

Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 16
Pflege für ein älteres Kaninchen Schritt 16

Schritt 4. Überprüfen Sie das Herz und die Lunge Ihres Hasen

Achte auf eine klare, normale Atmung. Benutze ein Stethoskop, um auf das Herz des Hasen zu hören.

Das Hören von Herz und Lunge des Hasen, wenn er oder sie jung ist, wird eine Grundlage geben, um unregelmäßige Herzschläge und Atmung zu erkennen und zu messen, wenn sie älter sind. Die Herzfrequenz und Atmung Ihres Kaninchens zu überprüfen ist ein wichtiger Teil der Gewährleistung einer guten Gesundheit Ihres Kaninchens in jedem Alter

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Kuscheln Sie Ihr Hauskaninchen, damit es sich geliebt fühlt.
  • Wenn Ihr Kaninchen eine besorgniserregende Veränderung seines normalen Fress-, Spiel- oder Toilettenverhaltens zeigt oder einen anderen Hinweis darauf gibt, dass etwas nicht stimmt, bringen Sie Ihr Haustier sofort zum Tierarzt. Warten Sie nicht, bis sich ein Problem von selbst behebt; es könnte noch viel schlimmer kommen.

Beliebt nach Thema