3 Möglichkeiten, Allergien bei Aras zu behandeln

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Allergien bei Aras zu behandeln
3 Möglichkeiten, Allergien bei Aras zu behandeln
Anonim

Aras können wie Menschen und andere Haustiere Allergien entwickeln. Dies können saisonale Allergien im Zusammenhang mit Pollen und Staub in der Luft oder Nahrungsmittelallergien sein. Um Allergien bei Aras zu behandeln, benötigen Sie zuerst einen Vogeltierarzt, um die Allergie zu identifizieren und zu diagnostizieren. Dann können Sie die Allergenbelastung der Vögel in ihrer Umgebung reduzieren oder Allergien durch Medikamente und Ernährung behandeln und verhindern. Der beste Weg, Allergien bei Aras zu behandeln, besteht darin, die Exposition gegenüber dem Allergen zu beseitigen.

Schritte

Methode 1 von 3: Reduzierung von Allergenen in ihrer Umgebung

Allergien bei Aras behandeln Schritt 1
Allergien bei Aras behandeln Schritt 1

Schritt 1. Vermeiden Sie Allergene

Halten Sie Ihren Vogel in einer sauberen Umgebung von möglichen Allergenen fern. Zum Beispiel kann Ihr Ara saisonale Allergien im Zusammenhang mit Pollen und Schimmel haben. Der beste Weg, Allergien zu behandeln, besteht darin, die Exposition gegenüber Allergenen so weit wie möglich zu vermeiden.

  • Wenn bei Ihrem Vogel eine Futtermittelallergie diagnostiziert wurde, hören Sie auf, ihm diese Art von Futter zu füttern.
  • Einige Aras scheinen empfindlich auf Staub von anderen Vögeln zu reagieren. Wenn Ihr Ara diese Reaktion zu haben scheint, entfernen Sie seinen Käfig von allen anderen Vögeln, die Sie haben könnten.
Allergien bei Aras behandeln Schritt 2
Allergien bei Aras behandeln Schritt 2

Schritt 2. Installieren Sie Luftfilter

Verhindern Sie, dass Allergene Ihren Vogel beeinträchtigen, indem Sie die Luft sauber halten. Ein hochwertiger Luftfilter mit HEPA-Filterung kann dazu beitragen, Staub und Hautschuppen aus der Luft zu entfernen und sicherzustellen, dass Ihr Ara nicht durch Allergene in der Luft beeinträchtigt wird.

Allergien bei Aras behandeln Schritt 3
Allergien bei Aras behandeln Schritt 3

Schritt 3. Halten Sie den Käfig sauber

Reinigen Sie ihre Wasser- und Futterschüsseln täglich. Wischen Sie außerdem wöchentlich alle Sitzstangen, Spielsachen und den Boden des Käfigs ab. Mindestens einmal im Monat sollten Sie das gesamte Gehege vollständig desinfizieren und reinigen. Dies wird dazu beitragen, Bakterien und Allergene aus dem Lebensraum Ihres Aras zu entfernen.

Allergien bei Aras behandeln Schritt 4
Allergien bei Aras behandeln Schritt 4

Schritt 4. Baden Sie Ihren Vogel regelmäßig

Stellen Sie immer sicher, dass in ihrem Gehege ein Vogelbad für Ihren Ara verfügbar ist. Auf diese Weise können sie sich waschen und pflegen. Sie sollten Ihren Ara auch mit einem Sprühschlauch waschen, um Staub oder Hautschuppen zu entfernen. Dies kann ihre Exposition gegenüber bestimmten Allergenen reduzieren.

Allergien bei Aras behandeln Schritt 5
Allergien bei Aras behandeln Schritt 5

Schritt 5. Aras nicht mit Kakadus unterbringen

Kakadus sind staubige Vögel, die viel Hautschuppen und Staub in ihren Federn sammeln. Viele Aras sind allergisch gegen Kakadus und sollten nicht im selben Gehege oder in unmittelbarer Nähe von Aras gehalten werden.

Wenn Sie Aras und Kakadus haben, halten Sie sie in getrennten Räumen

Methode 2 von 3: Allergien mit Diät und Medikamenten behandeln

Allergien bei Aras behandeln Schritt 6
Allergien bei Aras behandeln Schritt 6

Schritt 1. Geben Sie Ihrem Ara verschriebene Antihistaminika

In einigen Fällen können Antihistaminika zur Behandlung von Allergien bei Aras nützlich sein. Sie sollten jedoch kein Antihistaminikum verabreichen, es sei denn, Ihr Tierarzt hat es Ihnen verschrieben. Antihistaminika reduzieren die mit einer Reihe von Allergien verbundenen klinischen Symptome.

  • Um Ihrem Ara ein Antihistaminikum zu verabreichen, befolgen Sie alle Anweisungen Ihres Tierarztes.
  • Sowohl orale als auch topische Antihistaminika können zur Behandlung von Allergien bei Vögeln verwendet werden.
Allergien bei Aras behandeln Schritt 7
Allergien bei Aras behandeln Schritt 7

Schritt 2. Geben Sie Ihrem Ara Vitamin A

Sie können Allergien vorbeugen und minimieren, indem Sie Ihrem Vogel Vitamin A entweder über die normale Ernährung oder in Ergänzungen zuführen. Vitamin A hilft, den Mund, den Magen-Darm-Trakt und die Lunge auszukleiden und die ordnungsgemäße Funktion der Atemwege aufrechtzuerhalten. Dies kann das Immunsystem Ihres Vogels stärken und Allergien vorbeugen.

Beta-Carotin-Ergänzungen sind eine hervorragende Möglichkeit, sicherzustellen, dass Ihr Ara genügend Vitamin A in seiner Ernährung hat

Allergien bei Aras behandeln Schritt 8
Allergien bei Aras behandeln Schritt 8

Schritt 3. Füttern Sie Ihrem Ara eine gesunde Ernährung

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung kann die Funktion des Immunsystems Ihres Aras verbessern. Dies trägt dazu bei, Sekundärinfektionen durch saisonale Allergien zu verhindern. Einige Aras können beispielsweise Atemwegsinfektionen oder Asthma entwickeln.

  • Füttern Sie Ihren Ara täglich mit einer halben Tasse Papageienmischung und einer halben Tasse Obst und Gemüse.
  • Einige Obst- und Gemüsesorten, die Sie Ihrem Ara füttern können, sind Äpfel, Birnen, Pflaumen, Kirschen, Mangos, Beeren, Karotten, Süßkartoffeln und Gurken.

Methode 3 von 3: Diagnose von Allergien bei Aras

Allergien bei Aras behandeln Schritt 9
Allergien bei Aras behandeln Schritt 9

Schritt 1. Achten Sie auf Niesen und/oder Nasenausfluss

Viele Aras entwickeln saisonale Allergien, die sich auf ihre Atemwege auswirken. Zum Beispiel kann Ihr Vogel allergisch gegen Pollen sein, was zu Niesen oder Nasenausfluss führt. Obwohl ein gewisses Niesen normal ist, können übermäßiges Niesen und Ausfluss ein Zeichen für eine allergische Reaktion sein.

Niesen kann auch durch ein anderes gesundheitliches Problem verursacht werden, wie zum Beispiel eine Atemwegsinfektion. Wenn Ihr Vogel häufig niest, gehen Sie zu einem Vogeltierarzt, um sicherzustellen, dass es sich nicht um etwas Ernsteres handelt

Allergien bei Aras behandeln Schritt 10
Allergien bei Aras behandeln Schritt 10

Schritt 2. Suchen Sie nach Hautreizungen

Hautallergien bei Aras können sich als Schwellung, Juckreiz, Rötung, Federverlust oder Austreten von Flüssigkeit aus der Haut oder den Federfollikeln äußern. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, könnte dies darauf hindeuten, dass Ihr Ara eine Allergie gegen eine Substanz in seiner Umgebung hat.

Juckreiz kann ein Symptom für ein ernsteres Gesundheitsproblem wie Parasiten sein. Achten Sie darauf, nicht davon auszugehen, dass Ihr Vogel nur Allergien hat. Bringen Sie es stattdessen zu einem Tierarzt, um eine offizielle Diagnose zu erhalten

Allergien bei Aras behandeln Schritt 11
Allergien bei Aras behandeln Schritt 11

Schritt 3. Bringen Sie Ihren Ara zum Tierarzt

Wenn Sie irgendwelche Allergiesymptome bemerken, sollten Sie Ihren Ara zur gründlichen Untersuchung zu einem Vogeltierarzt bringen. Ihr Tierarzt wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen zur Krankengeschichte und zum Lebensraum Ihres Aras stellen, um die Ursache der Symptome zu bestimmen. Bei Verdacht auf eine Allergie gibt Ihnen der Tierarzt Anweisungen zur Behandlung oder Linderung der mit dem Allergen verbundenen Symptome.

Beliebt nach Thema